Profil der GSS

Informationen zu Leitbild, Kooperationen, Austausche, Geschichte, Zertifikate

Leitbild

Wir sind eine kooperative Gesamtschule, in der alle Schülerinnen und Schüler eine ganzheitliche Allgemein- und Persönlichkeitsbildung erhalten und gemäß ihren individuellen Fähigkeiten und Begabungen adäquat gefördert werden.

Als Bildungsziel setzen wir uns die Vermittlung von Kenntnissen, Fertigkeiten und Verhaltensweisen (Kompetenzen), die eine solide Grundlage für den weiteren Bildungsweg bzw. für die Ausbildung unserer Schülerinnen und Schüler sind und die sie zu einer erfüllten persönlichen Lebensgestaltung in Familie und Gesellschaft befähigen.

Wir unterstützen die Entwicklung sozialer und persönlicher Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler. Dazu gehören auch Tugenden wie Höflichkeit, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Hilfsbereitschaft. Wir fördern ein respektvolles, auf Toleranz und gegenseitiger Achtung gegründetes Miteinander aller Mitglieder der Schulgemeinschaft.

Als Eine-Welt-Schule erhält das globale Lernen und die Erziehung zu nachhaltigem und ökologisch verantwortungsvollem Handeln einen besonderen Stellenwert.

Wir fördern und fordern ein leistungsorientiertes und engagiertes Arbeitsverhalten und erziehen unsere Schülerinnen und Schüler zu Eigenverantwortung und Selbstständigkeit.

Diesem Leitbild fühlen sich alle Mitglieder der Schulgemeinde - Lehrer, Schülerinnen und Schüler und Eltern - verpflichtet.


Kooperationen

Text zum Thema


Austausche

Aktuell finden an unserer Schule drei Austauschprogramme mit Partnerschulen in Frankreich, Finnland und Polen statt.

PartnerschuleFrankreich
Collège-lycèe Saint Michel des Batignolles 
in Paris
Finnland
Hyvinkään Yhteiskoulun Lukio in Hyvinkää
Polen
Gimnazjum 34 in Szczecin (Stettin)
bestehend seit200820132016
beteiligte JahrgangsstufenKlassen G8 
und R9
SchülerbandKlassen R8 
und R9
MottoDas Leben unserer NachbarnMusik verbindetWir lernen uns kennen – eine deutsch-polnische Freundschaft entsteht.
AnsprechpartnerFachschaft Französisch(Frau Kohlhaas, Herr Raacke, Herr Schaffner)Herr BartholomäusFrau Kalisz
Aktuell1. - 8. März 2017

Besuch der französischen Schülerinnen und Schüler

7. – 14. Juni 2017Unsere Schülerinnen und Schüler zu Gast in Paris
Juni 2017 

Besuch der 100-Jahr-Feier der Stadt Hyvinkää
9. – 15. Oktober 2016 

Unsere Schülerinnen und Schüler zu Gast in Stettin
März 2017Besuch der polnischen Schülerinnen und Schüler

Warum solltest du an einem Schüleraustausch teilnehmen?

Du überlegst an einem Schüleraustausch an unserer Schule teilzunehmen?

…dann helfen dir vielleicht die folgenden Gedanken bei deiner Entscheidungsfindung.

  • Du verbesserst bei einem Schüleraustausch deine Fremdsprachenkenntnisse und dir wird erst einmal bewusst, wie wichtig es eigentlich ist, eine Fremdsprache zu erlernen.
  • Nicht nur deine Fremdsprachenkenntnisse werden sich verbessern, auch wirst du viel sensibler und bewusster in deiner Kommunikation mit anderen werden.
  • Du sammelst viele einzigartige Erfahrungen, indem du bei einem Schüleraustausch andere Städte, Schulen und andere Jugendliche kennenlernst. Du entwickelst ein größeres Verständnis für andere Länder, deren Geschichte und Traditionen.
  • Du lernst aber auch deine Heimat noch einmal neu und anders kennen, wenn du sie mit deinem Gastschüler erkundest.
  • Du bist zu Gast in einer Gastfamilie und musst dich dort auf Zeit einleben…schon allein das ist eine Herausforderung, an der du wachsen wirst. Außerdem lernst du dabei die Lebensweise und Kultur anderer Völker kennen.
  • Wenn du dann Gastgeber für einen Austauschschüler bist, kannst du ihm wiederum unsere Lebensweise zeigen.
  • Du wirst dabei auch neue Freundschaften schließen, indem ihr viel gemeinsam unternehmt. Ihr entwickelt für euch eine neue Offenheit gegenüber anderen. Der gegenseitige Respekt und die Toleranz füreinander werden wachsen. Ganz hochtrabend sagt man dann, ihr leistet mit einem Schüleraustausch einen Beitrag zur Völkerverständigung für ein offenes Europa.
  • Du wirst dich auf viele fremde Dinge einstellen müssen. Die dabei gewonnenen Erfahrungen werden dein Selbstbewusstsein stärken und du wirst viel gelassener gegenüber neuen Aufgaben werden.
  • Vielleicht wirst du auch so viel Gefallen an dem Auslandsaufenthalt finden, dass die Hemmschwelle, später einmal ins Ausland zu gehen, sinkt, und du neugierig auf ein Leben oder Arbeiten im Ausland wirst.

Ist dein Interesse geweckt, dann sprich unsere verantwortlichen Kolleginnen und Kollegen an. Sie werden sich sehr darüber freuen.


Geschichte

Text zum Thema


Zertifikate

Der EINE-WELT-Gedanke ist Teil des globalen Lernens – Das GLOBALE LERNEN und die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) sind in den Rahmenplänen gefordert.

Eine-Welt-Schule seit 2007

Unser Motto

  • GLOBALES LERNEN
  • GLOBALES HANDELN
  • NACHHALTIG HANDELN
  • SOLIDARISCH HANDELN

Wissenswertes zum Zertifikat

10.05.2006: Die Schulkonferenz be­schließt, dass in bestimmten Fäch­­­ern Eine-Welt-Themen behandelt werden.
15.05.2006: Schulleiter Lotz stellt den Antrag "Zertifikat Eine-Welt-Schule" beim Staatlichen Schulamt.
24.11.2006: Die GSS wird Mitglied der Eine-Welt-AG beim Staatlichen Schul­amt.
15.12.2006: Die GSS veranstaltet ein Weihnachtskonzert zugunsten ihrer neuen äthiopischen Partnerschule, der Meragna Peace School.
17.02.2007: Der GSS wird im Rahmen eines Tages der offenen Tür offiziell das Zertifikat ’Eine-Welt-Schule’ verliehen – aus den Händen der   Ersten Kreisbeigeordneten Bittner, des damaligen Schulamtsdirektors Meißner und des Vorsitzenden der Eine-Welt-AG Krippner.

Globales Lernen – Nachhaltigkeit lernen

  • globales Lernen im Unterricht & in den Eine-Welt-Läden Bad Hersfeld u. Witzenhausen
  • Nachhaltigkeit lernen im Jugendwalheim Meißner & im Tropengewächshaus Witzenhausen

Globales Handeln

GSS Schüler arbeiten für Äthiopien (2007,2009, 2013, 2016) 

  • Tage der offenen Türen und Weihnachtsfeiern mit Verkauf & Spenden
  • Basare u. Verkauf von Adventskalendern
  • Eine-Welt-Kiosk

MINT

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik

GSS mit MINT-Schwerpunkt

Die Förderung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts ist seit jeher ein prägendes Element der Gesamtschule Schenklengsfeld. Die ausgezeichnete Ausstattung der naturwissenschaftlichen Fachbereiche und die vielen bestehenden Möglichkeiten der Schülerinnen und Schüler im Rahmen von AGs, Wahl- und Förderunterricht ihre wissenschaftliche Neugier zu wecken und ihre eigenen Fähigkeiten zu erweitern, machen unsere Schule zu einem herausragenden Beispiel für die mathematisch-naturwissenschaftliche und technisch-informatische Bildung.

Oberstes Ziel ist dabei, dass die Schülerinnen und Schüler das Wissen und die Fertigkeiten dieses Bereichs entwickeln, damit sie verantwortungsvoll mit den Ressourcen dieser Welt umgehen und unsere Gesellschaft in Zukunft positiv gestalten können.

Um zu überprüfen, ob wir mit unseren Bestrebungen und neuen Projekten auch diesen hehren Zielen gerecht werden, findet noch vor Beginn eines jeden Schuljahres die MINT-Konferenz statt.

Unsere MINT-AGs

  • Chemie-AG
  • Biologie-AG
  • Physik-AG
  • AG Roberta - Lernen mit Robotern
  • NaWi-AG
  • AG Schule und Gesundheit
  • AG "10-Finger-System"

Unsere MINT-WU-Kurse

  • Angewandte Mathematik
  • Globales Lernen
  • Technisches Zeichnen
  • Naturwissenschaften fächerübergreifend
  • Technische Grundbildung
  • Wissenschaftliche Hausarbeit am PC

Gesamtschule Schenklengsfeld

Schulformbezogene Gesamtschule
für die Jahrgangsstufen 5 – 10
des Landkreises Hersfeld-Rotenburg
Dreienbergstraße 28 - 36
36277 Schenklengsfeld
Telefon: 06629 80796-0
Fax: 06629 80796-50
E-Mail an die GSS senden
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram